Bewegung ist wichtig

Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln und wohlfühlen können. Das anfangs noch nicht vollständig ausgereifte Gehirn des Kindes benötigt in den ersten Lebensjahren Anregungen, damit sich Nervenverbindungen aufbauen und vernetzen können. Je mehr Reize aus dem Bewegungsapparat im Gehirn ankommen, umso besser kann sich dieses entwickeln.
Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln und wohlfühlen können. Das anfangs noch nicht vollständig ausgereifte Gehirn des Kindes benötigt in den ersten Lebensjahren Anregungen, damit sich Nervenverbindungen aufbauen und vernetzen können. Je mehr Reize aus dem Bewegungsapparat im Gehirn ankommen, umso besser kann sich dieses entwickeln.
Körperliche Bewegung

Positive Wirkung von Bewegung

Im Kindesalter ist Bewegung entscheidend für das Muskelwachstum und beugt bereits aktiv späteren Haltungsschäden oder Rückenschmerzen vor. Bewegung ist bei Kindern auch maßgeblich für die Ausbildung der Koordination und der generellen motorischen Fähigkeiten verantwortlich und ist sehr wichtig für die Entwicklung der Körperkoordination.

Im Kindesalter ist Bewegung entscheidend für das Muskelwachstum und beugt bereits aktiv späteren Haltungsschäden oder Rückenschmerzen vor. Bewegung ist bei Kindern auch maßgeblich für die Ausbildung der Koordination und der generellen motorischen Fähigkeiten verantwortlich und ist sehr wichtig für die Entwicklung der Körperkoordination.

Bewegung in unserem Alltag

Unser Tagesablauf ist systematisch darauf ausgerichtet, die Kinder zu körperlichen Aktivitäten zu animieren und ermutigen. Sie sollen Freude am Herumrennen, Balancieren, Klettern, Hüpfen und Toben entdecken und ihre Umwelt entdecken wollen. Denn nur in einem gesunden Körper steckt auch ein gesunder Geist.
Unser Tagesablauf ist systematisch darauf ausgerichtet, die Kinder zu körperlichen Aktivitäten zu animieren und ermutigen. Sie sollen Freude am Herumrennen, Balancieren, Klettern, Hüpfen und Toben entdecken und ihre Umwelt entdecken wollen. Denn nur in einem gesunden Körper steckt auch ein gesunder Geist.
Täglich nach draussen
Wir ge­hen je­den Tag nach draus­sen, sei es in un­se­ren Gar­ten, auf Spiel­plät­ze oder auf in­ter­es­san­te Ex­kur­sio­nen in den Zoo, den Wald oder auf na­he­ge­le­ge­ne Bau­ern­hö­fe. Dies för­dert nicht nur die kör­per­li­che­Ent­wick­lung, son­dern macht auch ganz viel Spass.
Bewegungsräume
In un­se­ren Be­we­gungs­räu­men kön­nen die Kind in ge­schütz­tem Um­feld ei­ne Viel­zahl an Kör­per­er­fah­rung ma­chen und ge­win­nen so Ver­trau­en in die ei­ge­nen mo­to­ri­schen und phy­si­schen Fä­hig­kei­ten.
Motorikförderung
Die Be­we­gungs­räu­me sind für uns kei­ne Al­ter­na­ti­ve zum Spiel im Frei­en, son­dern ei­ne wich­ti­ge Er­gän­zung da­zu. Sie sind fe­ster Be­stand­teil un­se­res Er­zie­hungs­kon­zep­tes. Hier wer­den ein­fa­che Ball­spiel­ri­tua­le er­lernt, die kör­per­li­che Mo­to­rik ge­schult und er­ste Tur­nübun­gen spie­lend durch­ge­führt
Waldkinderkrippe
Für Kin­der ab zwei Jah­ren emp­feh­len wir sehr den Be­such der Wald­kin­der­krip­pe. Hier kön­nen sich Kin­der in der frei­en Na­tur ma­xi­mal kör­per­lich ent­fal­ten, ler­nen Hin­der­nis­se zu über­win­den und sich auch in un­weg­sa­men Ge­län­de wohl zu füh­len.

Die Güxi Bewegungsräume

Weitere Schwerpunkte

Unsere Waldkinderkrippen

In unseren Waldkinderkrippen verbringen wir den Grossteil des Tages im Wald, denn beim Spiel im Wald sind dem kindlichen Bewegungsdrang und der Phantasie keine Grenzen gesetzt. So können sich die Kinder ganz auf die Natur einlassen und lernen die Umwelt und andere Lebewesen zu achten.
weiterlesen